Hier geht’s zur Anmeldung

Sichern Sie sich jetzt Ihr gratis Online-Ticket beim nächsten APOtalk – dem neuen Gesprächsformat der Apothekerkammer!

Freiheit und Verantwortung: Wie kommen wir sicher durch den Corona-Herbst? 05. Oktober, 18 Uhr

Für die Teilnahme an unserem APOtalk füllen Sie bitte untenstehendes Formular aus. Im Anschluss daran erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per Mail.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Diskutierende

  • Johannes Rauch

    Gesundheitsminister
    übernahm am 8. März 2022 das Amt des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Davor war er langjähriges Mitglied der Vorarlberger Landesregierung.
  • Ulrike Mursch-Edlmayr

    Präsidentin Apothekerkammer
    startete am 1. April in ihre zweite Amtsperiode als Präsidentin der Apothekerkammer. Sie leitet eine Apotheke in Oberösterreich und sitzt als Expertin auch in der gesamtstaatlichen Corona-Krisenkoordination Gecko.
  • Julian Nida-Rümelin

    Philosoph
    gilt als einer der renommiertesten Philosophen in Deutschland. Seit Mai 2020 ist Julian Nida-Rümelin auch stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Ethikrats. Dem ersten Kabinett Schröder gehörte er als Staatsminister für Kultur und Medien an.
Nach zwei Jahren Pandemie mit vielen Einschränkungen setzt die Regierung nun mehr und mehr auf Eigenverantwortung. Gleichzeitig erwarten Expert:innen auch in diesem Herbst wieder eine neue Corona-Welle. Wie gut ist Österreich auf den Corona-Herbst vorbereitet? Wie viel Freiheit ist angesichts dieser Entwicklung angemessen? Wir haben inzwischen zwar sehr gute Instrumente, um uns zu schützen und die Pandemie einzudämmen. Doch ob Maske, Test, Impfung oder COVID-19 Medikamente – noch immer werden diese Möglichkeiten entweder zu wenig genutzt, ignoriert oder schlicht verweigert. Wie erfolgreich die Pandemie-Bekämpfung ist und wie sicher wir durch diesen Herbst kommen, hängt damit zu einem Großteil auch von unseren persönlichen Entscheidungen ab. Doch wo beginnt die Eigenverantwortung und wo stößt sie an ihre Grenzen? Wie kann das Vertrauen in Wissenschaft und Politik gestärkt werden? Haben wir als Gesellschaft verlernt mit Risiken umzugehen? Und wie kann die Gesundheitskommunikation verbessert werden, damit der Balanceakt zwischen Freiheit, Eigenverantwortung und Solidarität gelingt? Darüber diskutieren beim APOtalk im Apothekerhaus am 05.10.22 um 18 Uhr:
Johannes Rauch, Gesundheitsminister
Ulrike Mursch-Edlmayr, Präsidentin Apothekerkammer
Julian Nida-Rümelin, Philosoph
Hier geht’s zur Anmeldung
Auf dieser Seite können Sie sich für unsere digitale Eventreihe APOtalk 2022/23 anmelden. Der APOtalk ist das neue Gesprächsformat der Apothekerkammer. Einmal im Quartal diskutieren drei Gäste aus Politik, Wissenschaft, Gesundheit und Gesellschaft in der ältesten und bedeutendsten pharmazeutischen Fachbibliothek des deutschen Sprachraums über aktuelle und zukunftsorientierte Themen unserer Zeit. Unaufgeregt. Sachlich. Lösungsorientiert. Das Besondere: Bei jedem APOtalk wird es eine internationale Perspektive geben. Die Gespräche werden live im Netz gestreamt.

Webinar 4:
Nahrungsergänzung

DI, 08.11.2022
19:00-22:00


Offenlegung nach § 25 Mediengesetz

Österreichische Apothekerkammer
Spitalgasse 31
1090 Wien

Telefon: +43 1 40414-100
Telefax: +43 1 4088440
E-Mail: info@apothekerkammer.at


Die Österreichische Apothekerkammer ist eine durch das Apothekerkammergesetz, BGBl. I Nr. 111/2001 idgF, eingerichtete Körperschaft öffentlichen Rechts. Sie wird gemäß § 15 Abs. 2 Apothekerkammergesetz durch die Präsidentin, Mag.pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, nach außen vertreten.
Redaktionelle Unterstützung:

Content Performance Group GmbH